Headerbild

Heidensteinhöhle Albstadt-Ebingen

Die Heidensteinhöhle ist eine typische Jurahöhle, die nachweislich in der letzten Eiszeit von altsteinzeitlichen Menschen bewohnt wurde. Die 40 m lange Höhle ist frei zugänglich.

Nach Hebung und Verkarstung der Juraschichten lagerten sich die Reste der einst flächendeckenden Bohnerzlehmschicht in Dolinen, Felsspalten und Höhlen ab. So auch in der Heidensteinhöhle, einer sehr ergiebigen Fundstätte, die spätestens seit 1834 ausgebeutet wurde.

Beim Abbau des Bohnenerzes stießen die Arbeiter auf Überreste einer artenreichen Tierwelt des Jungtertiärs und auch auf geologisch jüngere Tierfunde.

Die Heidensteinhöhle ist zudem eine von nur fünf Fundstellen von Überresten von Menschenaffen in Deuschland.

Der Fund zweier Feuersteinklingen aus einer Grabung der Universität Tübingen im Jahr 1909 belegt, dass Jäger der Altsteinzeit die Höhle zumindest zeitweilig aufgesucht haben.

TIPP: Höhlenführungen mit dem Verein ArGe Höhle und Karst (Tel. 07431/71383)

Öffnungszeiten

freely accessible / always open
Alle Bilder (1) anzeigen

Adresse

Tourist-Information Albstadt
Marktstraße 35
72458 Albstadt - Ebingen
Telefon 07431/160-1204
Fax 07431/160-1227
touristinformation@albstadt.de
Homepage

Anreise: