Headerbild

Burgruine Wenzelstein

Der Burg Wenzelstein entstand um 1050. Sie gehörte den Herren von Winzeln, die Verwandte der Vögte des Klosters Reichenau waren.

Der Wenzelstein, ein Felsklotz am südöstlichen Hang des Schafbergs, sichert mit seinen steilen Felswänden den Burgplatz. Die Oberfläche ist in zwei etwa gleich große Bereiche gegliedert: den Vorbereich und den 8 m höher gelegenen, zur Bergseite gerichteten Bereich der ehemaligen Kernburg. Die beiden Bereiche werden von einer Felskluft getrennt.

Auch eine 3 m tiefe Zisterne, die mit 2 m Durchmesser aus dem Fels gespitzt ist, kann noch besichtigt werden.

Die Wenzelsteinhöhle, eine 13 m lange Höhle am Fußweg zur Burg, ist ebenfalls eine Besichtigung wert.

Quelle: Burgen, Schlösser und Ruinen im Zollernalbkreis

Öffnungszeiten

freely accessible / always open