Headerbild

Gute Gespräche in stimmungsvoller Kulisse

Wer die vergangenen freien Tage nicht zu einem Kurzurlaub genutzt hatte, für den stellte die Messe schön&gut im Alten Lager in Münsingen sicherlich ein lohnenswertes Ausflugsziel dar. Von Sonntag, 29. Oktober bis Mittwoch, 1. November drehte sich in den ehemaligen Kornspeicherhallen alles um die Themen Kulinarik, Tourismus, Wohnen und Lifestyle.

Mit dabei war erneut die Zollernalb-Touristinfo. Auf einem gemeinsamen Stand zusammen mit Albkult und dem Kaffeewerk der Stiftung Lebenshilfe Zollernalb präsentierte sie die Vorzüge unserer Region, die zu den genannten Themen einiges zu bieten hat. Unterstützt wurde das Team der Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbh/Zollernalb-Touristinfo dabei von den Städten Albstadt und Meßstetten. Die Stand-Verantwortlichen Silke Schwenk und David Schmid zeigten sich mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden. „Schöne Messe, tolles Publikum, gute Gespräche“, so das positive Fazit der beiden.

Besonders interessant war die schön&gut für WFG-Geschäftsführerin und Tourismuschefin Silke Schwenk, die gemeinsam mit Geschäftsführerin Waltraud Lenhart des Weltmarktführers LEKI, Dr. Astrid von Velsen-Zerweck, Landoberstallmeisterin und Gestütsleiterin des Haupt- und Landesgestüts Marbach und Inge Tress, Unternehmerin und Gastronomin vom Biohotel-Restaurant ROSE in Ehestetten beim Eröffnungstalk auf der Bühne zu dem Thema „Frauen, die regional was bewegen“ referierte. Alle vier betonten, dass Frauen, die sich an der Spitze behaupten möchten, authentisch, motivierend, diplomatisch und transparent sein müssen. Moderiert wurde die Runde, welche vor rund 150 geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft stattfand, von Iris Goldack.