Headerbild

Schwäbisch-alemannische Fasnet

Willkommen bei der schwäbisch-alemannischen Fasnet!

Närrische Vielfalt

Wer die Fransennarren, Fuchswadel, Uhrafiedla, Butzen oder das berühmte Grosselfinger Narrengericht leibhaftig erleben will, der muss der Zollernalb einen Besuch abstatten. Eine Reise lohnt sich zu jeder Jahreszeit, aber ganz besonders während der Fasnet, der 5. Jahreszeit, wie man die närrischen Tage hier gerne nennt.

Tradition und Brauchtum

Tradition und Brauchtum werden im Land der Hohenzollern seit altersher gepflegt. Der älteste urkundliche Beleg für die Haigerlocher Fasnet, um nur ein Beispiel zu nennen, findet sich im Haigerlocher "Stadtbüchle" von 1457.

Landauf, landab hat fast jeder Ort seine eigene Fasnet und seine eigene Narrenzunft. Ein Menschenalter würde nicht ausreichen, um die ganze Vielfalt des fasnächtlichen Mummenschanzes im schwäbisch-alemannischen Raum live und vor Ort mitzuerleben. In den Heimatmuseen können Sie sich ein Bild von Brauchtum und Fasnetsbräuchen machen. Schömberg hat sogar ein eigenes Narrenmuseum .

Fasnets-Termine 2016

Alle Termine zu Umzügen, Bällen, Showtänzen etc. gibt es hier

Grosselfinger Narrengericht

Das Spektakel findet alle fünf Jahre statt - dann aber verwandelt sich die gesamte Gemarkung in ein "Venezianisches Reich" und alle Mitwirkenden tragen an Kopfbedeckung oder am Gürtel das Kürzel "H.v.V." (Herren von Venedig), zu deren Residenz Grosselfingen an diesem Tag wird.

Narrenmuseum

Das besonders sehenswerte Schömberger Narrenmuseum stellt Geschichte und Tradition der Fasnet, im 1988 renovierten historischen Gebäude „Alte Schule“, aus.

Haigerlocher Fasnet

Das Fasnachtsbrauchtum lässt sich in Haigerloch bis in das Jahr 1457 zurückverfolgen. Dank ihrer einmaligen Masken und Brauchformen genießt die Narrenzunft Haigerloch hohes Ansehen im gesamten schwäbisch-alemannischen Raum.

Hechinger Fasnet

In der "fünften Jahreszeit" steht die Zollernstadt Kopf. Die Hechinger Fasnet wird von den zahlreichen Fasnetsgruppen und -vereinen der Stadt getragen. Es sind dies u.a. die 1877 gegründete Althistorische Narrenzunft Narrhalla Hechingen, die Zollerhexen und die Hagenmannhexen sowie mehrere Fasnachtsmusikgruppen: die Original Hechinger Lumpenmusik, die Hudelgaibätscher, die Gugguba und die Schnorchelhuaschter.

Schömberger Fasnet

Ab dem 6. Januar bis zum Aschermittwoch ticken in Schömberg die Uhren anders - die Fasnetszeit ist eingekehrt. Die eigentliche Fasnet beginnt dann ab dem Schmotzigen Donnerstag und ist für jeden Schömberger ein Pflichttermin im Kalenderjahr. Auf den Straßen, in den Lokalen - überall herrscht reges Treiben.