ÜBERSICHTSKARTE

Headerbild

Covid-19: Infos für Unternehmen

Stand: 30.3.2020

Die Corona-Krise trifft Unternehmen in besonderem Maße, oft geht es um Existenzen, und die offenen Fragen werden von Tag zu Tag mehr. Die Politik arbeitet mit Hochdruck an Hilfs- und Unterstützungsprogrammen, um der Wirtschaft in dieser schwierigen Zeit möglichst schnell und konkret zu helfen. Nachfolgend haben wir relevante Informationen für Sie bereitgestellt, die laufend aktualisiert werden.

Allgemeines

Kooperationsangebote

  • Corona-Kooperationsbörse: zum Zusammenbringen von Angebot und Nachfrage aus der Wirtschaft für die Produktion knapper Güter in der Biotechnologie und Medizintechnik und Bündelung von Ideen für neue Produkte zur Bekämpfung des Corona-Virus
  • Marktplatz der Textilbranche: Angebote von Unternehmen zur Produktion von Schutztextilien in der Corona-Krise

Informationen für Unternehmen

Anlaufstellen/Hotlines für Unternehmen

finanzielle Unterstützung

  • Übersicht des Bundesfinanzministeriums über Soforthilfen und Schutzfonds für Freiberufler, Solo-Selbstständige, Unternehmen aller Größen sowie für Beschäftigte
  • Soforthilfe Corona: einmaliger Zuschuss für Gewerbliche- und Sozialunternehmen, Selbstständige und Freiberufler
  • Entschädigung bei angeordneter Quarantäne gem. § 56 IFSG; kann beim Gesundheitsamt des Landratsamtes beantragt werden (Antrag siehe weiter oben auf der linken Seite)
  • Kurzarbeit: erleichterter Zugang zum Kurzarbeitergeld; alles Wissenswerte rund um das Thema "Kurzarbeit beantragen" haben die Agentur für Arbeit sowie die IHK Reutlingen zusammengestellt (bitte Anträge nur einmal über einen Kanal einreichen und nicht über mehrere Kanäle denselben Antrag zusenden)
  • Steuerlast verringern: gilt auch für bundesgesetzlich geregelte Steuern, die von der Zollverwaltung verwaltet werden (z.B. Energiesteuer und Luftverkehrssteuer); möglich sind 
    • Stundungen für Einkommen-, Körperschaft- und Umsatzsteuer mit Verzicht auf Stundungszinsen (nicht vergessen, SEPA-Lastschriftmandat anzupassen, Antrag muss beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden), 
    • Anpassungen von Vorauszahlungen für Einkommens- und Körperschaftsteuer sowie der Gebwerbesteuer (Antrag muss beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden),
    • Vollstreckungsaufschub für Steuerabzugsbeträge und Erlass von Säumniszuschlägen (Lohn- und Kapitalertragsteuer) (Antrag muss beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden)
    • teilweise oder vollständige Herabsetzung der Sondervorauszahlung zur Umsatzsteuer 2020 (Übermittlung einer berichtigten Anmeldung via ELSTER)
    • Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen (vorrangig müssen andere Entlastungsmöglichkeiten wie z.B. Kurzarbeit oder Kredite in Anspruch genommen werden; Beantragung erfolgt bei der jeweiligen Krankenkasse)
  • KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen für Investitionen und Betriebsmittel; können ab sofort bei der Hausbank beantragt werden
    • KfW-Unternehmerkredit (mehr als 5 Jahre am Markt)
    • ERP-Gründerkredit - Universell (weniger als 5 Jahre am Markt)
    • ERP-Gründerkredit - Startgeld (weniger als 5 Jahre am Markt)
    • KfW-Sonderprogramm- Direktbeteiligungen für Konsortialfinanzierungen
    • Informationen zu den Krediten gibt es auch beim Bundesfinanzministerium
  • Corona-Hilfe der L-Bank: Kredite für Freiberufler und gewerbliche Unternehmen für Investitionen, Betriebsmittel-, Liquiditäts- und Überbrückungsfinanzierungen; können ab sofort bei der Hausbank beantragt werden und mit Kombi-Bürgschaften der Bürgschaftsbank flankiert werden
  • Verband der deutschen Bürgschaftsbanken: Stellung von Anfragen für Finanzierungsvorhaben (z.B. Liquiditätssicherung oder Überbrückungskredite)
  • Exportkreditgarantien des Bundes
  • Landwirtschaftliche Rentenbank: Liquiditätssicherungsdarlehen für Unternehmen der Landwirtschaft, des Gartenbaus und des Weinbaus; Ansprechpartner finden Sie hier; Darlehen kann ab sofort bei der Hausbank beantragt werden
  • Bundesjustizministerium: Aussetzung der Insolvenzantragspflicht (geplant)

personelle Unterstützung

  • IHK Reutlingen, Plattform "Schnelle Hilfe für die Wirtschaft": wer schnelle Hilfe in Form von Arbeitskräften von Studierenden, Freiwilligen, SchülerInnen benötigt, kann hier suchen oder sein Unternehmen (kostenlos) aufnehmen lassen
  • Erntehelfer gesucht: landwirtschaftliche Betriebe können auf der Plattform nach Erntehelfern suchen oder selbst ein (kostenloses) Inserat aufgeben
  • Ausbildung während der Coronakrise

Informationen für Selbstständige

Anlaufstellen/Hotlines für Selbstständige

finanzielle Unterstützung

  • Soforthilfe Corona: einmaliger Zuschuss für Gewerbliche- und Sozialunternehmen, Selbstständige und Freiberufler
  • Entschädigung bei angeordneter Quarantäne gem. § 56 IFSG; kann beim Gesundheitsamt des Landratsamtes beantragt werden (Antrag siehe weiter oben auf der linken Seite)
  • Aufstockung durch Sozialleistungen: kann bei der Agentur für Arbeit beantragt werden
  • Grundsicherung: leichterer Zugang ohne Offenlegung von Vermögensverhältnisseund Antasten des Vermögens; kann beim Jobcenter beantragt werden
  • Steuerlast verringern: gilt auch für bundesgesetzlich geregelte Steuern, die von der Zollverwaltung verwaltet werden (z.B. Energiesteuer und Luftverkehrssteuer); möglich sind 
    • Stundungen für Einkommen-, Körperschaft- und Umsatzsteuer mit Verzicht auf Stundungszinsen (nicht vergessen, SEPA-Lastschriftmandat anzupassen, Antrag muss beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden), 
    • Anpassungen von Vorauszahlungen für Einkommens- und Körperschaftsteuer sowie in Bezug auf den Gewerbesteuer-Messbetrag (Antrag muss beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden),
    • Vollstreckungsaufschub für Steuerabzugsbeträge und Erlass von Säumniszuschlägen (Lohn- und Kapitalertragsteuer) (Antrag muss beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden)
    • teilweise oder vollständige Herabsetzung der Sondervorauszahlung zur Umsatzsteuer 2020 (Übermittlung einer berichtigten Anmeldung via ELSTER)
    • Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen (Beantragung erfolgt bei der jeweiligen Krankenkasse; zunächst muss allerdings Möglichkeit einer Beitragsermäßigung wegen eines krisenbedingten Gewinneinbruchs geprüft werden)
  • Unterstützung für KünstlerInnen durch die Künstlersozialkasse, z.B. durch Änderungsmitteilung des Arbeitseinkommens

Informationen für KünstlerInnen