Logo Zollernalbkreis

Häufige Suchbegriffe

Ein Tag auf der Zollernalb
 

Ausflugstipps zum Wandern und Erkunden

Weit weg vom Alltag und doch so nah! 
Der beeindruckende Albtrauf teilt die Zollernalb in das liebliche Albvorland und die raue Albhochfläche. Ähnlich geteilt sind manchmal auch die innerfamiliären Wünsche zum Ausflugsprogramm. Bei den folgenden Vorschlägen ist für jeden etwas dabei.

auf Entdeckermodus im Geopark 

Einen Tag im Geopark Schwäbische Alb verbringen und Erdgeschichte live erleben – dazu lädt dieser Tagestipp ein:

  • Auf dem Rundwanderweg Plettenbergsteig (Startpunkt am Wanderparkplatz Dotternhausen) hinauf auf den imposanten Plettenberg – mit 1002 m Höhe einer der „Zehn Tausender“ auf der Schwäbischen Alb. Anspruchsvolle Tour, sagenhafte Aussichten.
  • Am beeindruckenden Albtrauf entlang hinab nach Dotternhausen.
  • Im Anschluss ein Besuch im SchieferErlebnis Dormettingen. Der ehemalige Schieferbruch wurde als Natur- und Freizeitpark rekultiviert und vertieft auf sehr kurzweilige Art und Weise das Thema Geologie mit einem Fossilien-Klopfplatz, einem Bergbauspielplatz und dem Schiefersee.
  • Dort lädt das Restaurant Schieferhaus – Genuss am See zum Mittagessen ein.
  • Auf diese Genussreise für den Gaumen, folgt eine Zeitreise im nahen Fossilienmuseum Dotternhausen. Eintauchen in längst vergangene Zeiten mit faszinierenden Exponaten von Fisch- und Flugsauriern bis hin zu Krokodilen und Seelilien.

kunterbunter Tag in und um Balingen

  • Viel Wissenswertes über die heimischen Vögel, den Wald und die Streuobstwiesen erwartet Jung und Alt auf dem Natur- und Streuobstlehrpfad in Geislingen. 
  • Weiter geht es in den Seerosengarten in Balingen-Engstlatt. Neben dem familienfreundlichen Gasthaus bietet der schön angelegte Park verschiedenste Attraktionen für die Kleinen und damit Entspannung für die Großen.
  • Spannende Alternative: Besuch der Zehntscheuer in der Balingen Innenstadt. Im „Haus der Museen“ warten immer wieder interessante Sonderausstellungen.
  • Schon die Fußgängerzone selbst ist mit ihren beliebten Wasserspielen ein Erlebnis für Kinder. Dazu ein Eis in die Hand und die Sonne ins Gesicht - ein Nachmittag Entschleunigung pur.
  • Wem das an kühlem Nass noch nicht reicht, der steuert noch eines der drei schönen Freibäder Balingens an und lässt den Tag dort, vielleicht bei einer Portion Pommes, entspannt ausklingen.

für Bergziegen und Wasserratten

Nicht immer schreien Kinder gleich »Hier«, wenn es sich darum dreht, wandern zu gehen. Wie wäre es da mit einem fairen »Deal«: Vormittags wandern, nachmittags planschen? 

  • Die Frischlingstour Bitzer Hilb ist wunderbar geeignet und startet am Wanderparkplatz »Neue Hülbe« bei Bitz. Auf den Spuren alter Römer entlang einer ehemaligen Römerstraße, am Hof Hermannslust warten Kühe und Pferde. Die begehbare Höhle am Hohlen Fels ist ganz nach dem Geschmack von kleinen Abenteurern.
  • Nach rund 5 km mit nur 70 hm, endet die Tour, für die man je nach Alter der Kinder rund 2 h einplanen sollte, wieder am Wanderparkplatz.
  • An Sonn- und Feiertagen im Biergarten des nahegelegenen Ristorante el Delta am Flugplatz eine Pizza vertilgen und dabei den Sportflugzeugen auf dem Degerfeld bei Start und Landung zusehen (geht auch an anderen Tagen, da allerdings nicht zur Mittagszeit).
  • Genug gestaunt, los geht der Badespaß im Erlebnisbad »badkap« in Albstadt.
  • Wer es naturnaher liebt, steuert Winterlingen an. Vielleicht noch einen Stopp in Winterlingen-Harthausen beim wunderschönen Insekten- und Kräutergarten und dann wettschwimmen mit den Molchen im Naturfreibad Winterlingen, dem größten Naturfreibad Süddeutschlands.

bitte beachten

Für alle Vorschläge gilt: Bitte informieren Sie sich vorab über Öffnungszeiten, Hygienevorgaben, Besonderheiten etc.  

Sollten diese Tagestipps Ihnen nicht zusagen, hilft Ihnen die Zollernalb-Touristinfo gerne beim Ausarbeiten Ihres individuellen Programms.