Logo Zollernalbkreis

Häufige Suchbegriffe

3 Generationen
Wir freuen uns auf euch!

Hinweise für unsere Gäste

Wie ist die aktuelle Lage auf der Zollernalb? Welche Maßnahmen gelten derzeit in Baden-Württemberg? Wir haben alles wichtige für Ihren Urlaub bei uns zusammengestellt. 
Stand: 19.10.2021

aktuelle Regelung im Zollernalbkreis

Liebe Gäste der Zollernalb,

wir freuen uns, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es aber einige Punkte, die wir Sie bitten zu beachten:

1. Aktuelle Lage

Durch die für Deutschland und Baden-Württemberg geltenden Regeln gibt es auch im Zollernalbkreis einige einschränkenden Maßnahmen (vgl. auch Corona-Verordnung):

  • Aktuell gibt es keine Kontaktbeschränkungen bei privaten Treffen oder Veranstaltungen.
  • Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr müssen in geschlossenen Räumen eine medizinische Maske tragen, wenn dies nicht aus medizinischen Gründen oder aus sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist oder wenn nicht ein anderweitiger mindestens gleichwertiger Schutz für andere Personen besteht.
  • Zusätzlich gilt im Freien eine Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
  • Es gilt eine Einreise-Quarantäne für Personen, die sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben. Diese müssen unverzüglich nach Einreise für zehn (bei Rückkehr aus einem Hochrisikogebiet) bzw. 14 Tage (bei Rückkehr aus einem Virusvariantengebiet) in häusliche Absonderung.
    Zusätzlich müssen die betroffenen Personen VOR der Einreise nach Deutschland die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Die Daten werden an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet, das damit die Quarantäne überwacht.
    Darüber hinaus müssen Rückkehrer aus einem Hochrisikogebiet bei Einreise bzw. vor der Beförderung einen 3G-Nachweis (getestet, geimpft oder genesen) vorzeigen. Rückkehrer aus einem Virusvariantengebiet müssen bei der Einreise bzw. vor der Beförderung einen negativen PCR-Test (max. 72 h alt) oder einen Antigen-Test (max. 24 h alt) vorlegen.
    Kurzübersicht der Corona-Einreiseregeln

2. Übernachtungsmöglichkeiten

Touristische Übernachtungen sind erlaubt. Es besteht eine Maskenpflicht in Innenräumen (nicht in der Ferienwohnung, auf dem Zimmer oder im eigenen Camper). Die Kontaktdaten müssen erfasst werden. Darüber hinaus ist nicht-immunisierten Personen der Zutritt nur nach Vorlage eines Testnachweises gestattet. Ein aktueller Nachweis ist alle drei Tage erneut vorzulegen.

3. Gastronomie

Die Gastronomie hat wieder geöffnet. Nicht-immunisierten Personen ist der Zutritt zu geschlossenen Räumen nur nach Vorlage eines Testnachweises gestattet. In Innenräumen besteht eine Maskenpflicht, die Kontaktdaten der Gäste müssen immer erfasst werden.

4. Wandern und Radfahren

Die Zollernalb bietet mit über 100 ausgeschilderten Wanderwegen sehr viele Möglichkeiten, sich unter Einhaltung der Abstandsregeln frei in der Natur zu bewegen. In Pandemiezeiten empfehlen wir, die Premiumwanderwege am Wochenende zu meiden und lieber unter der Woche zu erkunden. Wer lieber auf dem Rad unterwegs ist, wird auch hier bei uns fündig.

Bitte wandern/fahren Sie Rundwege in der vorgesehenen Richtung. Diese finden Sie auf der Kartenansicht der jeweiligen Tour auf unserer Webseite.

5. Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Veranstaltungen

Kulturveranstaltungen, zoologische und botanische Gärten, Galerien, Gedenkstätten und Museen, Freizeiteinrichtungen im Freien, Schwimmbäder sowie Badeseen und touristische Veranstaltungen dürfen wieder öffnen/stattfinden.

Wir bemühen uns, die Informationen auf unserer Seite aktuell zu halten, können aber leider nicht für deren Richtigkeit garantieren. Daher bitten wir Sie, sich vorab zu informieren, ob die gewünschte Einrichtung geöffnet ist und wenn ja, zu welchen Öffnungszeiten und unter welchen Bedingungen.

6. Einzelhandel

Einzelhandel, Ladengeschäfte und Märkte, die ihre Produkte an Endverbraucher verkaufen, haben geöffnet. Es gilt eine Maskenpflicht in den Innenräumen. Bitte informieren Sie sich vorab, ob, zu welchen Öffnungszeiten und unter welchen Vorgaben das Geschäft, welches Sie besuchen möchten, geöffnet ist.

Erläuterung:

Nicht-immunisierten Person = nicht gegen COVID-19 geimpft oder von COVID-19 genesen; asymptomatische SchülerInnen gelten als getestet, müssen dies durch ein entsprechendes Ausweisdokument, das den Schülerstatus anzeigt, belegen.

Testnachweis = Der Test kann vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfinden, der das Vorliegen des Nachweises überprüfen muss; kann auf der Arbeit durch dafür geschultes Personal durchgeführt werden; kann von einem Leistungserbringer vorgenommen oder überwacht werden; Antigen-Schnelltest: max. 24 h alt. PCR-Test: max. 48 h alt

2G-Optionsmodell

Veranstalter, Dienstleister und Händler können sich für das 2G-Optionsmodell entscheiden. Das bedeutet, dass der Zugang nur noch geimpften und genesenen Personen erlaubt ist. Dies muss deutlich kommuniziert werden, beispielsweise durch einen Aushang. Entscheidet man sich für das Modell, entfällt bei KundInnen/BesucherInnen die Maskenpflicht. 

Bitte klären Sie vor dem Besuch einer Einrichtung ab, welche Regelung für den Zutritt gilt.

weitere Informationen

Weitere Informationen zur aktuellen Lage in Deutschland und Baden-Württemberg gibt es auf folgenden Internetseiten:

Über die aktuelle Lage bei uns im Landkreis informiert unser Landratsamt auf seiner Website.
Darüber hinaus wurde vom Zollernalbkreis ein Corona-Bürgertelefon eingerichtet an die sich alle, die derzeit im Landkreis verweilen, mit ihren Fragen oder bei einem Verdacht wenden können. Die Hotline ist Montag bis Donnerstag von 9 bis 13 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr unter der Nummer 07433/92-1111 erreichbar.

Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch die anstehende Zeit. 

Ihr Team der Zollernalb-Touristinfo