Logo Zollernalbkreis

Häufige Suchbegriffe

Tipp Wanderung

Eyachtal-Rundweg (über Haigerloch und Bad Imnau)

Schwierigkeit Mittel
Länge 14.8 km Dauer 04:00 h
Aufstieg 239 m Abstieg 239 m
Höchster Punkt 515 m Niedrigster Punkt 391 m
Schöner Rundweg von Haigerloch über Trillfingen und Bad Imnau mit Streckenteilen entlang der Talkante der Eyach.
Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Reich an Aussichtspunkten und erlebnisreichen Abschnitten gehört diese landschaftlich beeindruckende Tageswanderung zu den schönsten Wandertouren in Haigerloch!

Wegbeschreibung

Startpunkt des Eyachtal-Rundwegs ist der Haigerlocher Marktplatz.

Die steilen Schlosstreppen führen hinauf zum Schloss, vorbei am Kunstmuseum Schüz und an der Schlosskirche. Im Schlosshof geht es durch das nördliche Tor weiter bergauf, bis wir kurz vor dem Parkplatz Schlossfeld links auf einen schönen, schmalen Pfad durch den Wald Richtung Trillfingen abbiegen.

Nach dem Waldstück lohnt sich ein Abstecher zum „Trillfinger Kapf“ - von dort bietet sich ein beeindruckender Ausblick auf das Eyachtal. Vom Kapf gehen wir wieder zurück zum Feldweg, der uns nach Trillfingen in die Vorstadt führt. Nach dem Brunnen auf der linken Seite überqueren wir die Kreisstraße 113 Richtung Ortsmitte. Auf Höhe der Kirche biegen wir links in die „Oberdorfstraße“ ab und folgen der Markierung Schützenhaus. Beim Schützenhaus befindet sich nicht nur eine schöne Grillstelle und ein großer Spielplatz, sondern ein erneut wunderschöner Ausblick auf das Eyachtal.

Jetzt geht es weiter entlang der Talkante auf dem sogenannten „Herrenwegle“ bis wir am Waldrand auf eine Teerstraße stoßen, die uns zum „Sitz der Weisheit“ führt. Hier erwartet uns eine weitere schöne Grillstelle mit Sitzbänken. Die Albliege lädt zum Ausruhen und die Aussicht auf die Schwäbische Alb genießen ein.

Weiter geht es durch den Wald bergab nach Bad Imnau. Nach einer weiteren Grillstelle auf der linken Seite biegt ein schmaler Panoramaweg nach rechts ab und verläuft oberhalb von Bad Imnau mit einem schönen Blick auf das malerische Dorf. Am Ende dieses Weges erreichen wir schließlich die Kreisstraße 7116 beim Gasthof Eyachperle, der mit gut bürgerlicher Küche zur Einkehr einlädt.

Von dort aus geht es weiter nach links in Richtung Dorfmitte, wo wir rechts am alten Rathaus vorbei abbiegen. Hier kommen wir an der Kirche und am Café Theresia, das neben leckerem Kaffee, selbstgemachten Kuchen und gemütlichem Biergarten auch noch mit vielerlei weiteren Besonderheiten entzückt, vorbei, bis wir schließlich den Kursaal erreichen.

Wir wandern durch den romantischen Kurpark mit seinem alten Baumbestand und überqueren die L 360 und die Eyach. Nach Überqueren der Eyach haben wir die Möglichkeit entweder die ausgeschilderte Tour im Eyachtal entlang des Flusses wieder nach Haigerloch zurück zu gehen oder über das Laibetal nach Bittelbronn auf der Alternativ-Route zu wandern. Für eine kleine Erfrischung – vor allem an heißen Tagen – sollte man auf jeden Fall die wenigen hundert Meter der längeren Alternativ-Route Richtung Laibetal bis zur Wassertretanlage bewältigen!

Folgen wir dem Hauptweg des Eyachtal-Rundwegs, so kommen wir zuerst am Sportplatz vorbei und überqueren die Bahnschienen, um nach einem kurzen aber knackigen Anstieg im "Kohlwald" der Beschilderung weiter zu folgen. Nach einem langen, asphaltierten Weg entlang der Eyach überqueren wir die Bahnschienen auf Höhe der Kläranlage zweimal, um dem Weg entlang der Bahnschienen weiter folgen zu können.

Vorbei an zwei Fischteichen, verlassen wir den Weg schließlich, indem wir die Bahnschienen erneut überqueren und nach links in einen schmalen Pfad abbiegen. Kurz darauf passieren wir eine schmale Brücke bei der Talmühle und haben auch schon das Karlstal erreicht. Von hier aus sind es nur noch knapp zwei Kilometer entlang der Straße durch das Karlstal, bis wir unseren Ausgangspunkt in der Haigerlocher Unterstadt erreichen.

Die Alternativ-Route:

Wenn wir uns in Bad Imnau bei der Quellenstraße für die Alternativ-Route des Eyachtal-Rundwegs entscheiden, so erreichen wir nach einigen hundert Metern im Laibetal eine Wassertretstelle und gehen dann weiter, bis wir auf die Verbindungsstraße von Bittelbronn nach Wiesenstetten treffen. An der Abzweigung halten wir uns links bis zum kleinen Bittelbronner Weiler Henstetten. Von dort aus geht es geradeaus weiter bis zum Friedhof von Bittelbronn. Hier biegen wir nach rechts ab und erreichen schließlich Bittelbronn. An der Kirche vorbei geht es auf der „Weildorfer Straße“ weiter durch das Dorf. Falls wir noch keine Rast im Gasthof Eyachperle eingelegt haben, bietet sich nun das Gasthaus Rößle mit ebenfalls gut bürgerlicher Küche hierfür an.

Sobald wir das Dorfende erreicht haben, biegen wir links auf einen Weg, der uns entlang der Straße führt, ab. Nach ca. 100 m biegen wir wieder links ab, halten uns am Ende des Weges rechts und bleiben auf dem Weg bis wir schließlich links in den Wald kommen. Im Wald führt uns eine Rechtsabbiegung talabwärts bis wir schließlich im Eyachtal wieder auf den Weg von Bad Imnau kommend stoßen. Zuerst überqueren wir die Bahnlinie und dann eine kleine Holzbrücke die uns über die Eyach führt. Im Karlstal treffen wir auf die L 360 und überqueren diese. Der Gehweg führt jetzt entlang der Straße und quert diese bei einem Fabrikgebäude. Wir gehen weiter und erreichen die Haigerlocher Unterstadt und unseren Ausgangspunkt, den Marktplatz.

Ausrüstung Wir empfehlen gutes Schuhwerk, am besten Wanderschuhe.
Startpunkt Marktplatz Haigerloch
Öffentliche Verkehrsmittel Bus von Balingen, Hechingen oder Horb nach Haigerloch Marktplatz
PKW Von der A81 Stuttgart/Singen oder B27 Tübingen/Rottweil, danach auf B463 nach Haigerloch
Parken Pfluggasse oder Spitalgasse in der Unterstadt Haigerloch

Downloads

Weitere Informationen