Logo Zollernalbkreis

Häufige Suchbegriffe

Wanderung

Jäckle Grab Rundweg

Schwierigkeit Leicht
Länge 4.7 km Dauer 02:00 h
Aufstieg 120 m Abstieg 120 m
Höchster Punkt 575 m Niedrigster Punkt 480 m
Geschotterte Wald-/Forstwege mit leichten Steigungen. Eine gemütliche Wanderung, meistens im Wald. Daher ideal für heiße Sommertage.
Eigenschaften Rundtour, familienfreundlich
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wegbeschreibung

Die Parkplätze in der Nähe des Friedhofes bieten dem mit dem Auto anreisenden Wanderer die Möglichkeit, hier zu parken.

Nach ca. 1,5 km auf dem Lochweg geht es durch das Schuppengebiet Heiligenzimmern weiter, bis zum Waldrand. Nach ca. 500 m gelangt man im Wald an eine Kreuzung, an welcher nach links abgebogen werden muss. Um das Jäcklegrab zu erreichen, folgt man einfach der Beschilderung. Das Jäcklegrab ist kein Wallfahrtsort, jedoch kursieren über den an dieser Stelle Beerdigten viele Geschichten und Sagen. Ein einfaches Birkenkreuz, das von einem eingezäunten Blumenbeet umgeben ist, markiert diese Stelle. Direkt beim Grab findet man einen kleinen Kasten, in welchem sich so eine Art Gästebuch befindet. Es lädt dazu ein, nachdenklich am Grab eines Unbekannten zu werden und sich in diesem zu verewigen. Um wieder auf den richtigen Weg zu kommen, muss einfach der vorhandenen Beschilderung die uns zum Jäcklesgrab geführt hat, wieder gefolgt werden. Anschließend müssen wir nach rechts abbiegen, und nach einer kleinen Steigung sind wir auf einem Schotterweg. Nun geht es immer geradeaus, bis wir das Schuppengebiet in Heiligenzimmern wieder erreichen. Weiter geht es vorbei am Heiligenzimmerner Friedhof, über den Weiherweg zurück zum Schulhof der Grundschule.

Sicherheitshinweis keine
Ausrüstung Leichte Wanderausrüstung
Startpunkt Parkplatz Friedhof Weiherweg/ Heiligenzimmern
PKW Bis Ortmitte, dann Wegweiser "Friedhof" folgen
Parken Parkmöglichkeiten vorhanden

Downloads