Logo Zollernalbkreis

Häufige Suchbegriffe

Tipp Wanderung

Kreuzfelsenweg in Burladingen

Schwierigkeit Mittel
Länge 9 km Dauer 03:00 h
Aufstieg 162 m Abstieg 162 m
Höchster Punkt 888 m Niedrigster Punkt 726 m

Abwechslungsreiche Wanderung von der Kernstadt Burladingen über den Kreuzfelsen Richtung Ringingen mit schönen Aussichtspunkten.

Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, kulturell / historisch, botanische Highlights
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Aussichtspunkt Kreuzfelsen, Karsthöhle Höllenstein, Burgruine Hohe Wacht, Ruine Ringelstein, Ruine Hohenringingen, Mehrgenerationen-Spielplatz (gegenüber der Trigema-Arena), Anschluss an den Hohenzollernweg und den Jakobusweg sind ausgeschildert.

Wegbeschreibung

Die Rundtour startet am Bahnhof von Burladingen. Wir gehen bis ans Ende der Bahnhofstraße und folgen rechts der Ambrosius-Heim-Straße bergauf Richtung Schulzentrum. An der Marienkapelle gehen wir geradeaus den Hochsteig hinauf bis ans Ende und biegen rechts in die Hohe Wacht ein. Bei der nächsten Weggabelung links halten, in den Kreuzfelsen einbiegen und dem Weg links in den Wald hinauf folgen. Beim Abzweiger Hohenburladingen halten wir uns links und folgen dem Weg vorbei an der ehemaligen Burg Hohe Wacht Richtung Kreuzfelsen. Ein kurzer Abstecher in die Karsthöhle Höllenstein mit vorgeschichtlichen Funden der späten Keltenzeit lohnt sich.

Wir folgen dem Weg und genießen vom Kreuzfelsen den schönen Blick hinab ins Fehlatal. Der Weg führt uns weiter zum Titusenköpfle mit einem faszinierenden Blick in die nähere abwechslungsreiche Landschaft. An Tagen mit guter Fernsicht kann man einen Teil des Alpenpanoramas (Allgäuer Berge rund um Oberstdorf) bewundern. Am Titusenköpfle vorbei befinden sich etwas unterhalb des Weges die Reste der Ruine Ringelstein. Der Weg führt uns weiter durch schöne Wälder und wir erreichen ca. 200 m vor dem Parkplatz Bäbeloch eine Wegabzweigung, bei der wir uns links halten. Der Rundwanderweg führt von dort durch den Wald zurück nach Burladingen.

Wer möchte, kann den Rundweg für einen Abstecher zur Ruine Hohenringingen verlassen. Ein kurzer steiler Weg führt nach ca. 250 m direkt zum Burgturm (ehemals Bergfried) auf dem Nähberg mit Grillstelle. Der Turm ist tagsüber geöffnet und nach 70 Stufen ist man oben angelangt und hat eine herrliche Aussicht auf die buntgefächerten Felder Richtung Kornbühl.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist empfehlenswert

Tipp des Autors

Abstecher zur Burgruine Hohenringingen einplanen und einmalige Ausblicke genießen.

Startpunkt Bahnhof Burladingen
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Bahnhof Burladingen

PKW

Aus Richtung Stuttgart /Tübingen kommend:

B 27 Richtung Mössingen; L 385 über Talheim, Salmendingen und Ringingen in die Kernstadt von Burladingen. In Burladingen nach dem Bahnübergang links in die Bahnhofstraße einbiegen.

Aus Richtung Balingen kommend:

B 27 Richtung Tübingen; in Hechingen auf die B 32 Richtung Burladingen. In Burladingen beim Kreisverkehr die 3. Ausfahrt nehmen. Vor dem Bahnübergang rechts in die Bahnhofstraße einbiegen.

Parken

Parkplätze in der Kernstadt von Burladingen:

  • Bahnhof Burladingen, Bahnhofstr. 11, 72393 Burladingen
  • Parkplatz Trigema-Arena, Ambrosius-Heim-Straße 17, 72393 Burladingen
  • Parkplatz Friedhof, Friedhofweg, 72393 Burladingen

Wanderparkplatz Bäbeloch kurz vor Ringingen von Burladingen kommend.

Downloads

Weitere Informationen

Einkehrmöglichkeiten

  • Zum Kesselhaus, Ambrosius-Heim-Str. 22, Burladingen
  • Café Roder, Josef-Mayer-Str. 18, Burladingen, Tel. 07475/330; Montag Ruhetag
  • Ristorante & Pizzeria Da Emanuele, Hauptstr. 54, Burladingen
  • Ristorante & Pizzeria Da Luigi, Bahnhofstr. 1a, Burladingen, Tel. 07475/7550; Donnerstag Ruhetag
  • Gasthaus Hohenzoller, Schäfergasse 1, Burladingen, Tel. 07475/276; Dienstag Ruhetag
  • Gasthaus Hirsch, Rausse 2, Burladingen-Ringingen, Tel. 07475/7523; Montag Ruhetag