Logo Zollernalbkreis

Häufige Suchbegriffe

Tipp Pilgerweg

Palmbühl-Pilgerweg

Schwierigkeit Leicht
Länge 27.3 km Dauer 09:30 h
Aufstieg 373 m Abstieg 275 m
Höchster Punkt 734 m Niedrigster Punkt 517 m
Der Palmbühl-Pilgerweg schafft eine Verbindung vom Beuroner Jakobusweg zum Neckar-Baar-Jakobusweg. Er führt mit herrlicher Aussicht am Albtrauf entlang durch die offene Hügellandschaft des Albvorlandes ins Neckartal. Eine Wegvariante führt zur Kirche St. Jakobus in Zimmern unter der Burg. Von hier aus kann man auch nach Gößlingen zum Kirchberg-Pilgerweg wandern.
Eigenschaften Etappentour, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Sehenswürdigkeiten

Balingen:
  • ev. Stadtkirche: Jakobusplastik auf der Empore (um 1516)
  • ev. Friedhofskirche
  • Zollernschloss mit Museum für Waage und Gewicht
  • Heimatmuseum Zehntscheuer
  • Innenstadt Balingen

Dotternhausen:

  • Pfarrkirche
  • Cottaschloss
  • Fossilienmuseum im Werkforum Dotternhausen; UNESCO-GeoPark

Schömberg:

  • Wallfahrtskapelle Palmbühl
  • KZ-Ehrenfriedhöfe Schömberg und Schörzingen
  • Gedenkpfad Eckerwald
  • Stausee

Schömberg-Schörzingen:

  • Kirche St. Gallus

Zimmern unter der Burg:

  • Pfarrkirche St. Jakob: Statue des hl. Jakobus (um 1500)

Rottweil:

  • ehem. Reichsstadt („älteste Stadt Baden-Württembergs“) mit historischem Stadtbild, Zentrum der Jakobusverehrung;
  • Heilig-Kreuz-Münster: im südlichen Seitenschiff Schlussstein mit Jakobusdarstellung (1497);
  • Bartholomäus-Altar (Michael Wolgemuth zugeschrieben) mit Jakobusdarstellung auf Seitenflügel, Pilgerstempel;
  • Kapellenkirche
  • ev. Pfarrkirche (Predigerkirche)
  • Dominikanermuseum (u. a. Sammlung Dursch mit Bildwerken der Gotik): Jakobusdarstellungen
  • Stadtmuseum (u. a. Abteilung zur Volksfrömmigkeit)
  • Rottenmünster: ehem. Zisterzienserinnen-Reichsabtei

Wegbeschreibung

1. Etappe Balingen – Endingen - Schömberg (12 Kilometer):

Sie wandern entlang der Straße „Am Wettbach“ durch Balingen-Endingen und verlassen am Ortsende den Beuroner Jakobusweg. Sie biegen rechts ab in die Straße „Im Zeil“, gehen links am Friedhof vorbei und folgen wieder links dem Radwanderweg durch das Tal des Wettbachs Richtung Roßwangen. Nun unterqueren Sie steil ansteigend die große Straßenbrücke, bleiben weiter auf dem Makadamweg bis zur Kreisstraße, gehen dann links der Straße entlang nach Roßwangen. Im Ort folgen Sie der Weilstetter Straße nach links und biegen gleich rechts in die Straße „Oberer Brühl“ ein. Beim Wegkreuz am Ortsende halten Sie sich rechts und wandern geradeaus durch den Wald. Sie erreichen die Neubausiedlung von Dotternhausen und folgen der Alleenstraße zum Schloss, gehen links in die Schloßstraße, rechts in den St.-Anna-Weg und gleich links die Stufen hoch zur Pfarrkirche St. Martin.

Unterhalb der Kirche nach rechts und leicht ansteigend geradeaus weiter durch die Haupt- und die Schömberger Straße, an der Friedhofskapelle vorbei, bis zum Ortsende. Unter der Drahtseilbahn des Zementwerkes Dotternhausen hindurch und geradeaus auf dem Radwanderweg entlang der Nebenstraße gelangen Sie nach Schömberg. Vor Ihnen liegt die Wallfahrtskirche auf dem Palmbühl.

Der Jakobusweg führt an der Kirche vorbei und über den Kreuzweg hinunter ins Schlichemtal. Am Ende des Kreuzweges links, der Straße im Rechtsbogen folgen, über die Brücke, bergauf nach Schömberg und geradeaus durch die Alte Hauptstraße, am Marktplatz vorbei, und weiter zur Schweizer Straße.

Stempelstelle: Wallfahrtskirche Palmbühl

2. Etappe Schömberg - Rottweil (15 bzw. 21 Kilometer):

Von Schömberg führen mehrere Wegvarianten weiter: Sie können auf direktem Weg die Stadt Richtung Schömberg-Schörzingen verlassen. Es bietet sich jedoch an, zunächst auf einem Rundweg (8 Kilometer) zur Kirche St. Jakobus in Zimmern unter der Burg zu wandern. Von Zimmern aus gibt es zudem die Möglichkeit, nach Gößlingen zum Kirchberg-Pilgerweg weiterzugehen.

Kurze Wegvariante: Nach links bzw. Süden entlang der Schweizerstraße gehen, nach 800 m beim Kreisverkehr geradeaus weiter Richtung Wellendingen, nach weiteren 800 m unter der Straßenbrücke hindurch und danach gleich links in die Nebenstraße nach Schörzingen abbiegen. An dieser Stelle mündet auch die Alternativ-Route über Zimmern unter der Burg wieder in den Pilgerweg.

Wegvariante über Zimmern unter der Burg: Etwa 30 m nach links bzw. Süden entlang der Schweizerstraße gehen, dann rechts abbiegen Richtung Dautmergen. Am Ortsende führt der Pilgerweg halbrechts auf einem Makadamweg bis zum Industriegebiet und über einen Wiesenweg nach links zur Dautmerger Straße. Dieser dann nach rechts zum KZ-Ehrenfriedhof folgen.

Der Weg führt etwa 200 m an der Landstraße entlang, dann nach links Richtung Zimmern unter der Burg. Bei einer scharfen Linkskurve am Waldrand gehen Sie geradeaus, folgen dem Wiesenweg, der in einen festen Weg übergeht, dann 700 m bis zur Wegspinne. Dort treffen Sie auf einen Makadamweg, der links abwärts führt. Am Waldende öffnet sich ein schöner Blick auf Zimmern unter der Burg. Der kurvenreiche Weg führt bergab, vorbei an einem Wegkreuz. Im Ort halten Sie sich rechts, dann gleich wieder links und erklimmen die Stufen zur Kirche St. Jakobus.

Zurück zur Hauptstraße, nun können Sie entweder der Alternativ-Route des Palmbühl-Pilgerweges nach Schörzingen weiterfolgen oder nach Gößlingen zum Kirchberg-Pilgerweg wandern.

Zimmern unter der Burg – Gößlingen: Sie überqueren den Bach, gehen entlang der Straße „In der Gass“ aus dem Ort und folgen bei einem einzelnen Stallgebäude dem links abzweigenden Weg steil bergauf zur Hochfläche. Hier halten Sie sich links, queren die Kreisstraße, folgen dem Makadamweg Richtung Gößlingen und wandern oberhalb des Ortes entlang. Wieder halten Sie sich kurz nach einem Wegkreuz links und treffen sogleich auf den Kirchberg-Pilgerweg, der nach Gößlingen hinunterführt.

Alternativ-Route Palmbühl-Pilgerweg: Sie folgen in Zimmern der Hauptstraße nach rechts Richtung Schömberg. Es geht erst über die Brücke, nach 100 m dann rechts bergauf in die Rötenbergstraße. Oben auf der Ebene folgen Sie dem Makadamweg in südöstlicher Richtung, dann wandern Sie auf einem Schotterweg weiter, geradeaus durch den Wald (nicht links den Radweg nach Schömberg nehmen). Nun überqueren Sie die B 27, biegen in den Feldweg nach links, gehen vor der Unterführung nach rechts, dann geradeaus auf einem Wiesenweg zur Landesstraße Schömberg-Wellendingen. Sie queren die Straße, folgen ihr wenige Meter nach links und biegen rechts in die Nebenstraße nach Schömberg-Schörzingen ein, Ende der Alternativ-Route.

Zurück zum Pilgerweg. Er führt rechts in die Hochbergstraße, links bis zur Neuhausstraße, auf dem Rad- und Gehweg nach rechts entlang der Kreisstraße zum Gasthaus Neuhaus. Vom Parkplatz aus dem Makadamweg folgen, vorbei an einer knorrigen Eiche, auf freiem Feld nach rechts auf einem Schotterweg, dann links hinunter zum Eckerwald. Im Wald in einer Linkskurve bergab; nach 350 m erreichen Sie die Gedenkstätte Eckerwald.

Am Ende der Gedenkstätte führt ein schmaler Fußweg nach rechts über eine Fußgängerbrücke zu einem Forstweg. Diesem nach links folgen bis zur Verbindungsstraße nach Feckenhausen. Diese überqueren und nach rechts etwa 150 m entlang der Straße gehen, dann halblinks auf einem Waldweg zu einer Wochenendsiedlung. Am Ende der Siedlung sehen Sie Rottweil-Feckenhausen vor sich, ein Makadamweg führt hinunter zur Kreisstraße. Der Wiesenweg links der Straße führt in den Ort.

In Feckenhausen entlang der Habsburger Straße, dann rechts ab in die Schwabenstraße, an einem Wegkreuz vorbei der Straße weiter folgen, am Ortsrand entlang, am Ortsende auf einem Makadamweg weiter geradeaus, an einem Grillplatz vorbei. Der Pilgerweg verläuft ab hier weitgehend parallel zum Naturlehrpfad der Stadt Rottweil. Im Wald links an einer kleinen Kapelle vorbei, an der nächsten Gabelung wieder links, weiter zur Dissenhorn-Kapelle. An dieser rechts vorbei auf schönem Wiesenweg hinunter zum Dissenhorn. Dort wartet eine herrliche Aussicht auf Rottweil und das Primtal. Über den Kreuzweg nach Rottweil-Göllsdorf. Den Dissenhornweg weiter bergab, die Schroffenstraße queren und die Treppen hinunter zur Feckenhauser Straße, rechts entlang der Württemberger Straße zur Kirche St. Franz Xaver.

Rechts in die Böhringer Steige und gleich links über die Mühlwiesenstraße zum Ortsende. Entlang an der Prim und am Neckar, vorbei am Schwarzen Fels, nach Rottweil. Vor Ihnen die Rottweiler Stadtkulisse mit dem hoch aufragenden Turm der Kapellenkirche. Sie gehen am Elektrizitätswerk vorbei, an der Vögelinsmühle links, dann rechts den Fußweg Richtung Stadt, links über die Neckarbrücke und durch die Bahnunterführung, rechts den Fußweg weiter. Nochmals rechts halten und unterhalb der Felsen entlang. Der Weg stößt auf einen modernen Kreuzweg, dem Sie nach rechts folgen, hoch zum Viadukt und in die Stadt.

Buchempfehlungen des Autors Unterwegs auf Jakobuswegen von Karin Gessler (Silberburg-Verlag)
Startpunkt Balingen
Öffentliche Verkehrsmittel Mit der Bahn von Tübingen/Stuttgart oder von Sigmaringen nach Balingen
PKW Mit dem Auto über die B27 oder die A81
Parken Stadt-Parkhaus Balingen (kostenlos)

Downloads