Logo Zollernalbkreis

Häufige Suchbegriffe

Tipp Wanderung

Rundweg "Durch die Obstwiesen" in Balingen-Ostdorf (berollbar)

Schwierigkeit Leicht
Länge 2.9 km Dauer 01:00 h
Aufstieg 24 m Abstieg 24 m
Höchster Punkt 580 m Niedrigster Punkt 556 m

Durch die Obstwiesen führender berollbarer Rundweg. Der Weg ist besonders für Personen mit Gehhilfen, im (E-) Rollstuhl (mit Begleitung) und Familien mit Kinderwagen geeignet.

Eigenschaften aussichtsreich, kinderwagengerecht, barrierefrei, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, botanische Highlights
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wir starten auf befestigtem Schotter und folgen den Wegbeschilderungen mit dem Hinweis auf die Mildersbach-Teiche, die Böllatmühle sowie die Mildersbach-Hütte. Mit Blick auf die Burg Hohenzollern geht es immer geradeaus vorbei an Obstbäumen. Wir haben einen herrlichen Ausblick auf die weiten Wiesen und in der Ferne können wir das Zeller Horn erblicken. Das schöne Panorama bestehend aus Gräbelesberg, Hörnle, Lochen, Schafsberg und dem Plettenberg ist natürlich nicht zu vergessen. Vorbei an einem kleinen Schrebergarten kann man nun den Ortskern samt Kirchturm vom Stadtteil Balingen-Ostdorf sehen. Es folgen zwei berollbare Ruhebänke und ein malerisches Feldkreuz bis man wieder auf dem Weg zurück zum Parkplatz kommt. Um es sich nach der Wanderung noch einmal so richtig gemütlich zu machen, lädt ein Grillplatz zum Vespern ein.

Größtenteils asphaltierte Strecke, Steigungen und Gefälle über einen kurzen Streckenabschnitt sind möglich (max. 8 Prozent), aber von allen Personengruppen machbar.

Wegbeschreibung

Unser Weg beginnt am Grill- und Spielplatz in Balingen-Ostdorf in der Nähe des Schützenhauses, wo sich ausreichend Parkmöglichkeiten auf festem, berollbarem Schotter befinden. Blickt man vom Parkplatz aus zur Grillstelle, startet unser Weg auf der linken Seite. Hier führt ein Schotterweg am Wald entlang. Eine Wegbeschilderung mit dem Hinweis auf die Mildersbach-Teiche, die Böllatmühle sowie die Mildersbach-Hütte zeigt uns die Richtung, der wir folgen wollen. Auf dem sehr gut befestigten und ebenen Schotter geht es immer geradeaus mit Blick auf die Burg Hohenzollern, vorbei an schönen Obstbäumen.

Nach etwa 400 m gelangen wir an eine Weggabelung mit Wegbeschilderung und halten uns weiter in Richtung Mildersbach-Teiche, Böllatmühle und Mildersbach Hütte. Die Beschaffenheit des Weges ist für Personen im Rollstuhl mit Begleitperson leicht zu bewältigen. Nach 600 m seit dem Startpunkt bis zu einer Rechtskurve, an der wir abbiegen, erwartet uns ein leichtes Gefälle von etwa 4 % für 100 m. Der Weg wechselt zu ebenem Asphalt, bevor uns vor der nächsten Rechtskurve wieder ein kurzes Teilstück mit gut befestigtem Schotter erwartet.

Wir halten uns rechts und genießen den herrlichen Ausblick auf die weiten Wiesen und Felder. Links begleitet uns stets die Burg Hohenzollern. Daneben erblicken wir in der Ferne das Zeller Horn und den Raichberg (siehe auch Albstädter Burgblicktour). Geradeaus können wir das Panorama, bestehend aus Gräbelesberg, Hörnle, Lochen, Schafsberg und dem Plettenberg, erkennen. Nach einem Kilometer seit dem Startpunkt kommen wir an eine Steigung von 5 % für 20 m, die für Personen im Rollstuhl mit Begleitperson oder im E-Rollstuhl sowie für Familien mit Kinderwagen leicht zu schaffen ist. Die Strecke führt weiter geradeaus, bis wir an einem hübschen Schrebergarten vorbeikommen.

Am Schrebergarten biegen wir rechts ab. Der Weg steigt nochmals für 100 m mit 4 % leicht an. Immer geradeaus genießen wir die Ruhe und Natur im schönen Stadtteil Balingen-Ostdorf. Je nach Jahreszeit sind die Felder bewirtschaftet und bieten ein buntes Spektrum an Gemüsefeldern. Nach insgesamt 2 km seit dem Startpunkt gelangen wir wieder an eine Weggabelung und nehmen die linke Abzweigung. Hier bietet uns der Stadtteil nochmals den herrlichen Ausblick auf das Albpanorama. Des Weiteren sieht man nun auch den Ortskern samt Kirchturm. Nach 100 m biegen wir rechts ab. Der Weg ist immer noch gut asphaltiert und eben. Auf dieser Teilstrecke folgen zwei berollbare Ruhebänke. Zwischen diesen kommen wir an einer Streuobstwiese mit malerischem Feldkreuz vorbei.

An der Weggabelung gehen wir rechts und kommen auf Zufahrtsstraße, die uns zurück zum Grillplatz führt. Die letzten 300 m sind eben und gut asphaltiert. Zu unserer Rechten sehen wir einen alten Schafstall. Langsam erkennen wir den Ausgangspunkt am Grill- und Spielplatz. Wer ein Vesper dabei hat, kann es sich an der Grillstelle gemütlich machen und die Rundwanderung noch einmal Revue passieren lassen.

Sicherheitshinweis

Bitte beurteilen Sie gewissenhaft, ob Sie sich die Touren auf Grundlage der Beschreibung zutrauen. Wir empfehlen allen Entdeckern, die Touren mit einer Begleitperson zu unternehmen. Es macht nicht nur mehr Freude etwas gemeinsam zu erleben, sondern ist auch aus Sicherheitsaspekten zu befürworten.

Ausrüstung

Wegstrecke eignet sich für folgende Personengruppen:

Personen mit Gehhilfen

Personen im Rollstuhl mit Begleitung

Personen im E-Rollstuhl

Familien mit Kinderwagen

Tipp des Autors

Eine Auszeit vom Alltag nehmen bei einem gemütlichen Vesper am Grillplatz.

Startpunkt Grillplatz in Balingen-Ostdorf in der Nähe des Schützenhauses
Öffentliche Verkehrsmittel

Barrierefreies Reisen

Die Deutsche Bahn & Hohenzollerische Landesbahn bieten einen kostenlosen Mobilitätsservice an. Reisende mit eingeschränkter Mobilität erhalten dabei zum Beispiel Hilfe beim Ein- und Aussteigen.

PKW

Über die B27 von Tübingen/Stuttgart, Ausfahrt Richtung Rosenfeld/Geislingen/Ostdorf/Engstlatt-Süd nehmen und rechts abbiegen auf K7125. Nach etwa 1km erneut rechts abbiegen auf L365. Im Kreisverkehr geradeaus nach Neue Balinger Str. fahren. Nach etwa 500m links abbiegen auf Dorfstraße. In die zweite Straße auf der linken Seite einbiegen (Lindengasse). Geradeaus auf Hegenwettengasse und anschließend rechts abbiegen auf Hegengasse. Nach 1km erreicht man den Parkplatz am Grillplatz, Ostdorf auf der linken Seite.

Über die B27 von Rottweil, Ausfahrt Richtung Oberndorf/Balingen-Nord/Ostdorf/Engstlatt-Süd/Heselwangen und im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt nehmen. Links abbiegen auf K7125 und danach rechts abbiegen auf L365. Im Kreisverkehr geradeaus nach Neue Balinger Str. fahren. Nach etwa 500m links abbiegen auf Dorfstraße. In die zweite Straße auf der linken Seite einbiegen (Lindengasse). Geradeaus auf Hegenwettengasse und anschließend rechts abbiegen auf Hegengasse. Nach 1km erreicht man den Parkplatz am Grillplatz, Ostdorf auf der linken Seite.

Parken

Grillplatz Balingen-Ostdorf, Nähe Schützenhaus

Geogr. Koordinaten: 48.312977, 8.837643

Downloads

Weitere Informationen

Diese Gastronomiebetriebe mit behindertengerechten Toiletten sind mit dem Rollstuhl erreichbar und freuen sich auf Ihren Besuch:

Cosita, Balingen, ca. 5,1 km

Parkhaus Wilhelmstraße (öffentliche, behindertengerechte Toilette), ca. 5,1 km

Rathaus Balingen (öffentliche, behindertengerechte Toilette, Öffnungszeiten - www.balingen.de), ca. 5,2 km

Hirschgulden, Balingen, ca. 5,5 km

Gasthof Lang, Balingen, ca. 6,0 km