Logo Zollernalbkreis

Häufige Suchbegriffe

Tipp Wanderung

Rundweg Weiler Berg in Rangendingen

Schwierigkeit Mittel
Länge 12.2 km Dauer 04:15 h
Aufstieg 330 m Abstieg 330 m
Höchster Punkt 551 m Niedrigster Punkt 426 m
Wanderung größtenteils im Wald, ideal für warme Sommertage
Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Mit Schutzhütte im Wald und schöner Einkehrmöglichkeit auf Schloss Lindich (Italienisches Restaurant mit Biergarten)

Wegbeschreibung

Über den Staudamm links entlang der Grosselfingerstraße dann rechts hinauf zur „Siedlung“. Wir folgen dem befestigten Waldweg linkshinauf Richtung „Weilerberg“. Auf der ersten rechten Abbiegung wandern wir auf unbefestigtem Weg in Richtung Süd/West und gelangen zum Gebiet „Sandgruben“. Hier wurde in den 50er Jahren Sand für den Häuserbau in Rangendingen gewonnen.

Weitergehend kommen wir auf den befestigten Waldweg zur „Großholz Hütte“ auf der Gemarkung Weilheim. Im offenen Gelände haben wir eine hervorragende Rundumsicht. Im Nordosten sehen wir die Reutlinger Alb mit Roßberg bis hin im Westen die Schwäbische Alb mit den Balinger Bergen.

Ab der Schutzhütte geht es weiter auf einem befestigten Weg bis zu einem markanten Feldkreuz. Links haltend kommen wir zum Waldrand, nun wandern wir rechts entlang des Hochwaldes und biegen nach kurzer Zeit wieder in den Hochwald ein. Nach geraumer Zeit kommen wir an eine Spitzkehre wir halten uns scharf rechts auf dem ansteigenden Weg und wandern in einer großen Schleife, später stark abfallend hinunter zum „Stauffenburger Hof“.

Links geht es auf dem Rundweg zurück nach Rangendingen. Rechts wandern wir am Hof vorbei rechts haltend auf einer Variante des Rundweges hinauf über den „Hauser Hof“ auf „Schloß Lindich“. Zur Zeit der Stauffer war der „Stauffenburger Hof“ Ausbildungsstätte für Reiter aller Art.

Nach kurzer Rast auf Schloß Lindich (Gaststätte mit großer Terasse) halten wir uns rechts und biegen nach ca. 1 km links ab und bleiben auf dem befestigten Weg zurück zum „Stauffenburger Hof“. Vor dem „Stauffenburger Hof“ halten wir uns zuerst links und kurz danach rechts und wandern auf dem ausgebauten Weg hinauf bis zu einer Weggabelung. Dort halten wir uns rechts und nach ca. 2,5 km geht’s hinunter zum Ausgangspunkt „Wanderparkplatz Stausee“

Ausrüstung Wir empfehlen gutes Schuhwerk, am besten Wanderschuhe
Startpunkt Parkplatz am Stausee, Rangendingen
Öffentliche Verkehrsmittel Buslinie 10

Weitere Infos und Fahrplan: http://www.hzl-online.de/html/buslinie_10.html

PKW
  • Von Hechingen auf der L 410 hinein Nach Rangendingen, in der Ortsmitte links auf L 391 Richtung Grosselfingen. Am Ortsausgang rechts über den Staudamm und dann links zum Parkplatz
  • Von Haigerloch auf der L 410 hinein nach Rangendingen, in der Ortsmitte rechts auf L 391 Richtung Grosselfingen. Dann wie oben.
  • Von Grosselfingen auf L 391 nach Orteingang Rangendingen links über den Staudamm dann links zum Parkplatz.
  • Von Hirrlingen auf L 391 hinein nach Rangendingen, links auf L 410 Richtung Hechingen, nach 500m rechts Richtung Grosselfingen bis Ortsende. Rechts über den Staudamm dann links zum Parkplatz.
Parken Parkplatz am Stausee, Rangendingen

Downloads

Weitere Informationen