Logo Zollernalbkreis

Häufige Suchbegriffe

Tipp Wanderung

Rundweg zum Heimbuch in Obernheim (berollbar)

Schwierigkeit Mittel
Länge 6.3 km Dauer 02:00 h
Aufstieg 108 m Abstieg 108 m
Höchster Punkt 975 m Niedrigster Punkt 911 m

Durch die schönen Wiesen und Wälder Obernheims führender berollbarer Rundweg. Der Weg ist besonders für Personen im E-Rollstuhl und Familien mit Kinderwagen geeignet.

Eigenschaften kinderwagengerecht, barrierefrei, Rundtour, familienfreundlich, botanische Highlights
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Vom Parkplatz der Sportanlagen in Obernheim geht es zuerst an einem Spielplatz vorbei. Anschließend gelangen wir zu einem Baumlehrpfad, welcher interessante Informationen zu heimischen Baumarten bereit hält. Wir kommen vorbei an weitläufigen Wiesen und erreichen eine berollbare Bank um eine kurze Rast einzulegen. Nach einem Abschnitt durch schöne Wälder können wir den herrlichen Ausblick in die Weite genießen. Zwei berollbare Bänke erwarten uns in unmittelbarer Nähe, auf denen wir spätestens jetzt eine Pause einlegen sollten. Nun geht es in Richtung Obernheim, wofür wir dem Hinweisschild "Sportanlagen" folgen und nach einem steilen Wegstück den Ausgangspunkt unserer Wanderung wieder errreichen.

Ein Abzweig zum Rundweg Heimbuch bietet schöne Aussichtspunkte. Ohne den Abzweig zum Heimbuch ist der behindertengerechte Weg ideal für Familien geeignet.

Asphaltierte Strecke, Steigungen und Gefälle über einen kurzen Streckenabschnitt sind möglich (max. 8 Prozent), aber von allen Personengruppen machbar.

Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Tour am Wanderparkplatz Obernheim, der genügend Platz zum Parken bietet und gleichzeitig als Wohnmobilstellplatz genutzt werden kann. Er ist mit gut befestigtem Schotter versehen und für Personen im E-Rollstuhl sowie für Familien mit Kinderwagen geeignet. Wir nehmen die Route, welche uns an einem Spielplatz vorbeiführt. Mit Begleitperson ist es möglich, die Rasenfläche des Spielplatzes zu berollen. Vom Startpunkt aus führt unsder ebene Asphalt mit einer Steigung von 2 % für etwa 150 m weiter zu einem Baumlehrpfad. Entlang der Strecke gibt es Informationen zu heimischen Baumarten wie Wacholder, Eiche, Weißdorn oder Spitzahorn. Die Strecke führt uns auf dem meist ebenen (nicht mehr als 2 % Steigung und Gefälle) und asphaltierten Weg vorbei an schönen weitläufigen Wiesen. Hier kann man neue Energie aus der Naturschöpfen und nach etwa 300 m eine kurze Rast auf einer berollbaren Bank, links vom Weg, einlegen. Nach weiteren 200 m kommt ein Gefälle von etwa 5 %, welches einen Kilometer lang durch schöne Wiesen und Wälder sowie an einem Eisenkreuz vorbeiführt. An diesem Streckenabschnitt kann es zu unebenen Stellen im Asphalt, bedingt durch vorangegangene Witterungsverhältnisse, kommen. Für Personen im E-Rollstuhl sowie für Familien mit Kinderwagen ist dies aber zu schaffen. Nach der Rechtskurve wird es wieder etwas lichter und wir genießen einen herrlichen Ausblick in die Weite. Die Strecke ist auch hier für 30 m um 6 % abfallend.

Hinter der nächsten Rechtskurve steigt der Weg für 80 m um 5 % an. Der kommende Wegabschnitt ist meist eben asphaltiert (nicht mehr als 1 % Steigung und Gefälle) und von zahlreichen Bäumen umgeben. Weiter geht es zu einer Linkskurve, an der uns erst ein kurzes Gefälle von 3 % für 30 m und dann eine Steigung von 6 % für die nächsten 100 m erwartet. Eine berollbare Bank lädt daraufhin zum Verweilen ein. Nach 500 m und einem leichten Anstieg von 2 % erwartet uns erneut eine Bank und spätestens hier sollte man sich eine Auszeit gönnen und die schöne Landschaft genießen. Nach der Bank steigt der Weg stetig um 2 % für etwa 200 m an und geht dann in eine Steigung von 6 % für 150 m über. Wir nehmen die folgende Rechtskurve in die Ortschaft Obernheim. Hier kann man entweder den abgesenkten Gehweg nutzen oder auf der kaum befahrenen Straße bleiben. Wir nehmen den Weg immer gerade aus bis zu dem Hinweisschild „Sportanlagen“. Dort folgen wir einer Rechtskurve mit einem steilen Wegstück von 10 % für 130 m. Für die oben genannten Personengruppen ist dieser Streckenabschnitt zuschaffen. Danach zieht sich der Weg um weitere 300 m mit einer Steigung von 6 % nach oben, bis man die Sportanlagen und damit fast den Ausgangspunkt erreicht hat. Die Strecke ist auf Höhe des Sportplatzes wieder sehr eben und gut asphaltiert. Zum Abschluss des Ausflugs bietet sich eine Einkehr in der barrierefreien Gaststätte Adler im Ortskern an.

Sicherheitshinweis

Bitte beurteilen Sie gewissenhaft, ob Sie sich die Touren auf Grundlage der Beschreibung zutrauen. Wir empfehlen allen Entdeckern, die Touren mit einer Begleitperson zu unternehmen. Es macht nicht nur mehr Freude etwas gemeinsam zu erleben, sondern ist auch aus Sicherheitsaspekten zu befürworten.

Ausrüstung

Der Weg eignet sich für folgende Personengruppen:

Personen im E-Rollstuhl

Familien mit Kinderwagen

Tipp des Autors

Bei den Sportanlagen ist ein großer Kinderspielplatz mit Grillmöglichkeit vorhanden. Hier lässt sich gut nach Ende der Wanderung eine Rast einlegen.

Startpunkt Parkplatz Sportanlagen, Obernheim
PKW

B27 bis Balingen folgen. Ausfahrt B463 Richtung Sigmaringen/Albstadt nehmen. Nach ca. 2,5 km Ausfahrt Richtung Stockach/Beuron/Tieringen/Weilstetten nehmen, am Kreisverkehr die zweite Ausfahrt und auf der L440/Tieringer Str. durch Balingen-Weilstetten und den Lochenpass bis nach Meßstetten-Tieringen fahren. Der L440 bis nach Oberdigisheim folgen. Im Ort rechts abbiegen auf die Breitenstraße und der Straße bis nach Obernheim folgen. Im Ort nicht rechts in die Hauptstraße abbiegen sondern leicht links in die Straße "Am Steigle". Nach ca. 300 m in die Straße "Am Bühl" fahren und nach ca. 150 m links abbiegen auf die Bühlstraße. Dieser bis zum Parkplatz folgen, der sich auf linken Seite befindet.

Parken

Parkplatz Sportgelände, Obernheim (Koordinaten: N 48° 9' 33.7356 E 8° 51' 19.1628)

Downloads

Weitere Informationen

Diese Gastronomiebetriebe mit behindertengerechten Toiletten sind mit dem Rollstuhl erreichbar und freuen sich auf Ihren Besuch:

Adler, Obernheim, ca. 850 m